• +++       NEU - Begleitete Gruppenreise Grönland intensiv - Eisberge, Inuits & Schlittenhunde 10.09. - 19.09.2020 mit dem für schönste Routen ausgezeichneten Kreuzfahrtschiff MS Hamburg zum Vorteilspreis!        
  • +++       Reisestammtisch in ungezwungener, gemütlicher Atmosphäre, für alle die sich gerne austauschen oder nicht alleine verreisen wollen // jeweils Donnerstags 19 Uhr Frontenhausen - siehe unter "Aktuelles"       
  • +++       Kommen Sie mit auf unsere begleiteten Gruppenreisen. Plätze haben wir noch für den Peloponnes, Grönland, Hurtigruten Norwegen und Zypern - Melden Sie sich schnellstmöglichst an!       
  • +++       NEU - Begleitete Gruppenreise Grönland intensiv - Eisberge, Inuits & Schlittenhunde 10.09. - 19.09.2020 mit dem für schönste Routen ausgezeichneten Kreuzfahrtschiff MS Hamburg zum Vorteilspreis!        
  • +++       Reisestammtisch in ungezwungener, gemütlicher Atmosphäre, für alle die sich gerne austauschen oder nicht alleine verreisen wollen // jeweils Donnerstags 19 Uhr Frontenhausen - siehe unter "Aktuelles"       
  • +++       Kommen Sie mit auf unsere begleiteten Gruppenreisen. Plätze haben wir noch für den Peloponnes, Grönland, Hurtigruten Norwegen und Zypern - Melden Sie sich schnellstmöglichst an!       
  • +++       NEU - Begleitete Gruppenreise Grönland intensiv - Eisberge, Inuits & Schlittenhunde 10.09. - 19.09.2020 mit dem für schönste Routen ausgezeichneten Kreuzfahrtschiff MS Hamburg zum Vorteilspreis!        
  • +++       Reisestammtisch in ungezwungener, gemütlicher Atmosphäre, für alle die sich gerne austauschen oder nicht alleine verreisen wollen // jeweils Donnerstags 19 Uhr Frontenhausen - siehe unter "Aktuelles"       
  • +++       Kommen Sie mit auf unsere begleiteten Gruppenreisen. Plätze haben wir noch für den Peloponnes, Grönland, Hurtigruten Norwegen und Zypern - Melden Sie sich schnellstmöglichst an!       
  • +++       NEU - Begleitete Gruppenreise Grönland intensiv - Eisberge, Inuits & Schlittenhunde 10.09. - 19.09.2020 mit dem für schönste Routen ausgezeichneten Kreuzfahrtschiff MS Hamburg zum Vorteilspreis!        
  • +++       Reisestammtisch in ungezwungener, gemütlicher Atmosphäre, für alle die sich gerne austauschen oder nicht alleine verreisen wollen // jeweils Donnerstags 19 Uhr Frontenhausen - siehe unter "Aktuelles"       
  • +++       Kommen Sie mit auf unsere begleiteten Gruppenreisen. Plätze haben wir noch für den Peloponnes, Grönland, Hurtigruten Norwegen und Zypern - Melden Sie sich schnellstmöglichst an!       
  • +++       NEU - Begleitete Gruppenreise Grönland intensiv - Eisberge, Inuits & Schlittenhunde 10.09. - 19.09.2020 mit dem für schönste Routen ausgezeichneten Kreuzfahrtschiff MS Hamburg zum Vorteilspreis!        
  • +++       Reisestammtisch in ungezwungener, gemütlicher Atmosphäre, für alle die sich gerne austauschen oder nicht alleine verreisen wollen // jeweils Donnerstags 19 Uhr Frontenhausen - siehe unter "Aktuelles"       
  • +++       Kommen Sie mit auf unsere begleiteten Gruppenreisen. Plätze haben wir noch für den Peloponnes, Grönland, Hurtigruten Norwegen und Zypern - Melden Sie sich schnellstmöglichst an!       
  • +++

Aktuelles




Eisberge, Inuit und Schlittenhunde

Grönland intensiv – Begleitete Gruppenreise mit Ganserer Touristik

 

Eine Kreuzfahrt mit dem Titel „Grönland intensiv“ mit dem kleinsten Kreuzfahrtschiff Deutschlands, der MS Hamburg, steht vom 10.09. – 19.09.2020 auf dem Programm des Reisebüros Ganserer Touristik. Zur Vorbereitung dieser Kreuzfahrt fand am Mittwochabend im Bruckstadel ein Informations- und Vortragsabend statt, zu dem zahlreiche Gäste und Interessenten gekommen waren. Als Vortragender war Dr. Ludger Feldmann aus Kaarst am Niederrhein eingeladen. Er hat Grönland seit 2004 bereits zwanzigmal bereist und kennt sich dort bestens aus. In seinem reich bebilderten, rund einstündigen Vortrag entführte der Referent seine Zuhörer an die Westküste von Grönland, zeigte kurz die Geschichte der Insel auf, die Annehmlichkeiten dieses bezaubernden Kreuzfahrtschiffes und berichtete dann von den einzelnen Orten, die auf der Reise besucht werden.

Mit über 2,1 Millionen Quadratkilometer ist Grönland die größte Insel der Welt, das Land hat 56.000 Einwohner – das entspricht 0,025 Einwohner pro Quadratkilometer oder ein Einwohner auf 40 Quadratkilometer –ungezählte Schlittenhunde, riesige Eisberge und einen Gletscher, der 40 m am Tag vorrückt. Das Inlandeis ist über 3.000 m dick, es beinhaltet etwa ein Zehntel der gesamten Eismasse der Erde. Ortsnamen, wie Kangerlussuaq oder Qeqertarsuaq, die unaussprechlich scheinen. Das ist ein kurzer Steckbrief von Grönland.

Grönland wurde erst vor etwa 4.500 Jahren erstmals nachweislich von Inuit besiedelt. Diese waren über die Beringstraße nach Kanada und schließlich weiter nach Osten gekommen. Die ersten Europäer siedelten 986 an der Südwestküste, nachdem Erik der Rote sie angeworben hatte. Die Nordmänner, wie die Wikinger genannt wurden, verschwanden nach 1408 wieder von der Insel. 1721 beginnt das dänische Zeitalter mit dem ersten Missionar Hans Egede. Heute ist Grönland eine unabhängige Republik im Königreich Dänemark, hat eine eigene Regierung, eigene Briefmarken, bezahlt wird aber mit der dänischen Krone. Und ist nicht Teil der Europäischen Union.Grönland lebt heute vom Fisch- und Garnelenfang. In jedem größeren Ort gibt es mindestens eine Fischfabrik. Da keine zwei Orte durch Straßen verbunden sind, geht der „Überlandverkehr“ entweder mit dem Flugzeug oder mit dem Boot. Somit ist jeder Ort eine autarke Einheit mit Supermarkt, einem Elektrizitätswerk, eigener Schule und Verwaltung.

Die Reise auf der MS Hamburg, einem Kreuzfahrtschiff mit maximal 400 Passagieren, beginnt am internationalen Flughafen in Kangerlussuaq. Stationen sind unter anderem die zweitgrößte Stadt Grönlands, Sisimiut. Im alten Kolonialviertel mit Häusern aus dem 18. und 19. Jahrhundert ist heute ein Freilichtmuseum eingerichtet, in dem die traditionelle Lebensweise der Inuit und die Walfangzeit gezeigt werden. Mit 5.600 Einwohnern bietet der Ort zahlreiche Geschäfte, mehrere Supermärkte und eine Fleischerei, in der neben Rentier auch Robbenfleisch und Fische angeboten werden. Zahlreiche bunte Einfamilienhäuser, die jeweils auf kleinen trockenen Felsen gebaut sind, stehen im Kontrast zu Wohnblocks, die im hinteren Bereich der Siedlung zu finden sind, in die die Einheimischen in der 1960er Jahren aus verstreuten kleinen Siedlungen umgesiedelt wurden, um sie besser versorgen zu können. Diese Umsiedlung hat zu zahlreichen sozialen und menschlichen Problemen geführt, unter denen Grönland heute noch leidet.

In Qeqertarsuaq auf der Disko-Insel, mit 865 Einwohnern eine kleinere Siedlung, können Wanderungen in die Tundra unternommen werden. Dort gibt es unter anderem einen Birken- und Weidenwald zu bestaunen, in dem die Bäume maximal 10 cm groß werden. Sie schützen sich durch diesen Kriechwuchs vor der Kälte.

Der Ort liegt an einer geschützten Bucht und wurde von dänischen Walfängern im 18. Jahrhundert gegründet. Seit drei Jahren gibt es dort eine Besonderheit: ein Fußballplatz mit grünem Kunstrasen. Es ist wohl eine der spektakulärsten Kulissen bei einem Fußballspiel, denn am Horizont ziehen große Eisberge vorbei. Das Spielfeld wurde von einem reichen dänischen Kaufmann gestiftet.

Der nördlichste Ort der Reise, Upernavik, kann mit dem ungewöhnlichsten Flugplatz aufwarten: hoch über der Stadt mit gut 1000 Einwohnern ist 2007 eine 800 m lange Rampe aufgeschüttet worden, die wie ein Teil der Chinesischen Mauer wirkt. Bis zu 7.000 Menschen benutzen diesen Flugplatz jedes Jahr. Upernavik liegt auf 72° 47‘ nördliche Breite und damit 1912 km vom Nordpol entfernt. Da in diesen Breiten bereits ein Dauerfrostboden herrscht, muss zu einer besonderen Bestattungsmethode gegriffen werden. Einfache Erdbestattungen sind nicht möglich, da der Sarg durch die Gefrier- und Tauvorgänge im Boden emporgehoben würde. Die Särge werden daher in 50 cm hohen Betonsockeln einbetoniert.

Die letzte Station der Reise ist die Stadt Ilulissat und die davor liegende Diskobucht. In der Nähe der Stadt mündet der Eisfjord, der mit Eisbergen gefüllt ist, die 40 km weiter östlich von einem der produktivsten Gletscher auf der Nordhalbkugel stammen. Der Gletscher stößt mit 40 m am Tag vor, schwimmt auf dem Wasser des Fjordes auf und gibt seine Eismassen in Form riesiger Eisberge ab. Die Eisberge brauchen 15 Monate bis zur Mündung des Fjords, wo sie in die vorgelagerte Diskobucht abgegeben werden. Sie schauen teilweise bis zu 100 m aus dem Wasser heraus und können von der Landseite aus besichtigt werden, aber auch bei Bootsfahrten an der Eisbergkante entlang. Häufig tauchen an dieser Stelle auch Wale auf, in der Regel Buckelwale, die direkt neben den Ausflugsbooten bestaunt werden können. Auch während der Kreuzfahrt sind in anderen Gebieten Wale sehr häufig zu sehen, da sie in dieser Jahreszeit in der Region unterwegs sind, um zu fressen.

Die Reise, die insgesamt acht Häfen in zehn Tagen anläuft, zeigt einen guten Querschnitt von der Natur, der Kultur und dem Leben in Grönland. Sie gibt einen Eindruck davon, wie Menschen in dieser unwirtlichen Umgebung leben können. Und sie zeigt auch, wie westliche Kultur vermischt mit traditioneller Lebensweise der Inuit in der Arktis zu einer besuchenswerten eigenen Kultur geworden ist.

Gaby Ganserer bedankte sich bei Dr. Ludger Feldmann für sein Kommen, den eindrucksvollen Vortrag und die weite Anreise während seines kurzen Aufenthaltes in der Heimat. Er wird während der begleiteten Gruppenreise als einer von mehreren Wissenschaftlern auch als Lektor mit an Bord der MS Hamburg sein.

Und das Schiff – Erst im November wurde Plantours Kreuzfahrt mit dem „Kreuzfahrt Guide Award“ für das beste Routing ausgezeichnet. Das kleinste Kreuzfahrtschiff Deutschlands setzt sich damit zum wiederholten Mal gegen deutlich größere Reedereien durch. Detaillierte Infos und Anmeldung zur Reise bitte zeitnah im Reisebüro www.ganserer-touristik.de reisebuero@ganserer-touristik.de Tel. 08732-937910

Text Dr. Ludger Feldmann, Kaarst

 

Recht herzlichen Dank für den zahlreichen Besuch zum Infoabend!

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldungen zur begleiteten Gruppenreise nach Grönland!

Gaby Ganserer & Team